• 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Palmsonntag 2017

Am Palmsonntag fand ein Familiengottesdienst statt. Der Kindergarten Regenbogen und die Kinderstunde hatten über Jesu EInzug nach Jerusalem nachgedacht, die biblische Geschichte dazu gehört und Lieder eingeübt.

So war es ein gut besuchter und sehr fröhlicher Gottesdienst, in dem aber auch die ernsten Aspekte des "Hosianna" einerseits und des "Kreuziget ihn!" andererseits zum Ausdruck kamen. Hier die Spielszene des Einzugs Jesu:

Jesus als König ist kein grausamer Tyrann, sondern ein Friedensstifter. Und Jesus lädt uns ein in sein Reich des Friedens. Dieses ewige Friedensreich spielte für die Angehörigen einiger in der letzten Zeit Verstorbener eine tröstliche Rolle. Wie immer wurde eine Gedenkkerze an der Osterkerze angezündet und auf den Altar gestellt. Im Fürbittengebet wurde dann der fünf Personen gedacht, die in den vorangegangenen beiden Wochen bestattet worden waren.

Zurück zur Startseite

August 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Unser aktueller Gemeindebrief.
Unser Kindergarten Regenbogen
Rabenstraße 29
78120 Furtwangen
+49 7723 7278

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 24. August 2017
Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran.
Barnabas – das heißt übersetzt: Sohn des Trostes –, ein Levit, aus Zypern gebürtig, der hatte einen Acker und verkaufte ihn und brachte das Geld und legte es den Aposteln zu Füßen.

Reformationsjubiläum

Unsere Veranstaltungen

 Luther und die Psychoanalyse
27. September 2017 | Beginn: 19:30
Kinderstunde
23. September 2017 | Beginn: 10:00
07. Oktober 2017 | Beginn: 10:00
04. November 2017 | Beginn: 10:00
18. November 2017 | Beginn: 10:00
Trauertreff Lichtblick
02. September 2017 | Beginn: 15:00
Gemeindehaus Furtwangen, Baumannstr. 37
07. Oktober 2017 | Beginn: 15:00
Gemeindehaus Furtwangen, Baumannstr. 37
04. November 2017 | Beginn: 15:00
Gemeindehaus Furtwangen, Baumannstr. 37